Artikel Info ‘Lederarmband’


Neue trendy Lederarmbänder!

Wir haben unsere Angebot an tollen Lederarmbändern erweitert. Ab sofort finden Sie bei uns im Shop neue Armbänder aus geflochtenem Leder in 3 unterschiedlichen Farben uLederarmbänder für Beads mit Bajonettverschluss und 3 unterschiedlichen Variationen. Das heißt, es gibt 9 neue Produkte für Sie. Verschiedene Farben, von silber über braun bis schwarz , einmal, zweimal oder dreimal gewickelt, da ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. Die Lederarmbänder lassen sich sehr gut mit uneren European Style Beads kombinieren. So können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Ihr Lederband ganz individuell gestalten. Beads im European Stil (mit Innengewinde) aber auch Beads ohne Gewinde passen auf das Armband.

Fit4Style Schmuck -

heiße Lederarmbänder – der Sommermodetrend

Lederarmbänder, das heisse Sommerthema
Lederarmbänder sind ein brandheißes Thema in diesem Modesommer. Kein Promi und kein Filmstar, keine Dokusoup und keine Realityshow kommen um dieses Modethema in diesem Jahr herum. Viele Modelinien werden mit dem ledernen Schmuckthema kombiniert und ergänzt. Besonders angesagt sind Lederarmbänder die den verruchten Bikerstil mit möglichst eleganten modischen Elementen verbinden. Die Materialien für den Armbandtrend sind daher meist höherwertiges Leder und auch höherwertige Metalle oder Edelstahl. Diese werden in Laschen, Nieten und Plaketten verarbeitet und mit aufwendigen Verschlüssen versehen.
Fit4Style bietet unter der Marke SilberDream eine umfangreiche und modisch orientierte Lederschmuck Kollektion an. Armbänder, Ketten und Ringe aus hochwertig verarbeitetem Rindsleder in den Ledermodefarben schwarz, braun und weiß. Stylische Armbänder aus gegerbtem Leder im Rocker- Bikerstyle für den trendigen Herren aber auch modische Edelstahl-Lederarmbänder für den eleganten, anspruchsvollen Herren finden sich ebenso in der SilberDream Kollektion, wie eine Vielzahl von attraktiven Damenarmbändern.

Fit4Style Schmuck -

10 goldene Grundregeln zur Schmuckpflege

Schmuck Reinigung Ringe Ketten Armbänder

Goldene Regeln zur Schmuck-Pflege

10 Goldene Regeln zur Schmuck-Pflege …
…ob Mann, ob Frau;  Schmuck sieht auf sonnengebräunter Haut besonders attraktiv aus. Silberkette oder Goldring wirken strahlend hell und glänzend. Sie fühlen sich attraktiv, gut gekleidet und freuen sich an Ihrem edlen Schmuck. Aber was, wenn die beliebtesten und daher meist getragenen Schmuckstücke mit der Zeit verblassen und ihren strahlenden Glanz einbüßen. Der Goldanhänger ist verfärbt, Edelsteine und Zirkonias wirken matt und glanzlos. Die Perlenkette ist ausgedehnt und das Lederarmband sieht unansehnlich zerfleddert und abgetragen aus. Die natürliche Oxidation der Metalle, bekannt als „Anlaufen“ verfärbt im Laufe der Zeit auch viele Edelmetalle. Dann ist es an der Zeit für die sachkundige Schmuckpflege.

  • Chemische Reinigungsmittel, Kosmetika wie Haarsprays oder Parfüm aber auch Fruchtsäure oder starker Schweiß können Schmuck verfärben oder die Oberflächen schädigen. Deshalb sollten Sie bei der Haus- und Gartenarbeit, bei Sport und Spiel, beim Baden, Duschen oder beim Saunabesuch Ihren Schmuck ablegen.
  • Edelmetalle nie gemischt ablegen, immer Silber, Gold, Titan, Wolfram, Edelstahl  und andere Metalle separat lagern. Sie vermeiden so galvanische Reaktionen zwischen verschiedenen Metallen.
  • Verwenden Sie immer ein dem Metall des Schmuckstücks entsprechendes Putz- oder Reinigungstuch. Der Handel unterscheidet zwischen Silberputztuch, Goldputztuch, Putztuch für Steine und Perlen usw.
  • Bei Reinigungsflüssigkeiten für Schmuck verwenden Sie keine schwefel- oder chlorhaltigen Reiniger. Benutzen Sie keine ätzende Flüssigkeiten wie etwa Essig oder andere Säuren. Hier ist insbesondere bei Mineralien, Steinen oder verklebten Schmuckstücken Vorsicht geboten.
  • Auch versilberte oder vergoldeter Schmuck hat die Eigenschaft, mit der Zeit schwarz oder grau anzulaufen. Das ist kein Zeichen minderer Qualität, sondern die natürliche Oxidation der Metalle. Da sich bei Schmuck, welcher nicht aus Vollmaterial besteht eine Reinigung mit Chemikalien verbietet, benutzen Sie hier nur handwarmes Seifenwasser, einen Lappen und eine weiche Handbürste.Perlenkette mit Lippenstift und Parfum
  • Benutzen Sie zum Reinigen von Schmuck keine Zahnpaste, egal welche Sorte. Zahnpasta beschädigt das Silber, weil sie zu grobkörnig ist. Sie wirkt dann wie Scheuer-Sand und hinterlässt Kratzer und Scharten.
  • Reinigen Sie Schmuck mit Edelsteinen wie Diamant, Brilliant, Topas, Smaragd aber auch Glasschmuck oder Schmuck mit Zirkonia nur mit warmer Seifenlauge und polieren es anschließend mit einem Ledertuch. 
  • Lagern Sie Ihren Schmuck nicht in feuchten Räumen wie z.B. im Badezimmer, da dies die Oxidation der Metalle beschleunigt.
  • Lagern Sie Schmuck aus Metall und Edelmetall wenn möglich luftdicht verschlossen zusammen mit einem Stück Alufolie und einem Stück Kreide. Sowohl Alu-Folie als auch Kreide binden den Schwefelwasserstoff in der Luft  H²S dieser sorgt sonst dafür das der Schmuck oxidiert.
Fit4Style Schmuck -


Impressum